RICOTER produziert wo immer möglich torffrei und setzt sich so für den Schutz der Moore ein.

Täglich fallen in der Schweiz hochwertige Nebenprodukte in der Land- und Forstwirtschaft, im Gartenbau und in der Lebensmittelindustrie an. RICOTER recycliert und verfeinert diese Naturprodukte und  produziert daraus hochwertige Erden in der Region. So kann auf lange Transporte verzichtet werden. Zudem bleibt immer mehr Torf dort, wo er hingehört: im schützenswerten Hochmoor. RICOTER ersetzt den Torf wo immer möglich.  

Als Ersatz wird z.B. die Holzfaser aus sägereifrischen Holzschnitzeln beigemischt. Dadurch bleibt die Erde locker und luftdurchlässig. Weitere Rohstoffe zur Erden-Produktion sind Landerde vom Waschen der Zuckerrüben in den Schweizer Zuckerfabriken, Rinden aus Sägereien und Gartenkompost. Aus diesen Komponenten sowie organischen und mineralischen Nährstoffen entstehen in unseren Mischanlagen Erdenprodukte, die für Gartenfreunde und Profigärtner jeden Bedarf abdecken.