Kräutererde

Kräuter

Verwendung

Ein- und Umtopfen von Küchenkräutern im Topf

  • Kräuter erfreuen sich einer grossen Beliebtheit, vor allem in Töpfen gepflanzt auf Balkon oder Fensterbrett kann man bei Bedarf einfach zugreifen
  • Damit langlebige Kräuter in Töpfen gut gedeihen, diese alle 2 Jahre im Frühling umtopfen
  • Bei Bedarf einen grösseren Topf wählen (Ø + 2 cm). Gefässe vor dem Umtopfen gründlich reinigen.
  • Wurzelballen säubern, verfaulte Wurzelteile vorsichtig entfernen
  • Eine dünne Schicht Erde einfüllen und den Wurzelballen in den Topf setzen
  • Topf mit Erde auffüllen und leicht andrücken
  • Erde angiessen, überschüssiges Wasser aus Übertopf oder Untersetzer entfernen
  •  Je nach Pflanzenart und Nährstoffbedarf sollte nach etwa 4 Wochen nachgedüngt werden (Empfehlungen auf der Düngerpackung beachten)

Pflanzen von Kräutern im Garten

  • Zum optimalen Gedeihen der Kräuter im Garten kann Kräutererde ins Gartenbeet eingearbeitet werden
  • Kräutererde in einer Schicht von ca. 5 cm auf das vorbereitete Beet streuen und leicht einarbeiten
  • Nach dem Einpflanzen die Kräuter gut wässern

Aussaat von Kräutern

  • Bei der Aussaat von Kräutern berücksichtigen, ob es sich um Lichtkeimer (z.B. Basilikum, Dill) oder Dunkelkeimer (z.B. Petersilie, Schnittlauch) handelt

Pflanzenportraits Küchen- und Heilkräuter

Thymian

Thymian
Lebensdauer: mehrjährig (Vermehrung durch Teilen der Pflanze)
Standort: sonnig, geschützt, winterhart
Boden: nährstoffarm, trocken
Höhe: bis 30 cm
Blütezeit: Juni bis August
Verwendung: Küchenkraut, Heilpflanze

Oregano

Oregano
Lebensdauer: mehrjährig (Vermehrung durch Teilen der Pflanze)
Standort: sonnig, geschützt
Boden: nährstoffarm, mässig trocken
Höhe: bis 50 cm
Blütezeit: Juli bis August
Verwendung: Küchenkraut, Heilpflanze

Salbei

Salbei
Lebensdauer: mehrjährig (Vermehrung durch Teilen der Pflanze oder Stecklinge)
Standort: sonnig, geschützt
Boden: nährstoffarm, durchlässig
Höhe: bis 60 cm
Blütezeit: Mai bis Juli
Verwendung: Küchenkraut, Heilpflanze

Rosmarin

Rosmarin
Lebensdauer: mehrjähriger Halbstrauch
Standort: sonnig, geschützt, bedingt winterhart
Boden: mässig nährstoffreich, gut durchlässig, mässig trocken
Höhe: 100 cm
Blütezeit: März bis April
Verwendung: Küchenkraut

Basilikum

Basilikum
Lebensdauer: ein- oder mehrjährige Stauden
Standort: sonnig, frostempfindlich
Boden: nährstoffreich, leicht feucht
Höhe: bis 30 cm
Blütezeit: Juli bis September
Verwendung: Küchenkraut

Estragon

Estragon
Lebensdauer: mehrjährig (Vermehrung durch Stecklinge oder Teilen der Pflanze)
Standort: sonnig bis halbschattig, geschützt, frostempfindlich
Boden: nährstoffreich, feucht
Höhe: 70 cm
Blütezeit: Juli bis September
Verwendung: Küchenkraut, Heilpflanze

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse
Lebensdauer: mehrjährig (Vermehrung durch Ausläufer, Teilen der Pflanze)
Standort: sonnig bis halbschattig, geschützt, winterhart
Boden: mässig nährstoffreich, mässig trocken bis feucht
Höhe: bis 80 cm
Blütezeit: Juni bis August
Verwendung: Küchenkraut, Heilpflanze 

Kräutertipp

Statt eines Gartenbeets eine Kräuterschnecke im Garten anlegen. Diese bietet auf kleinem Raum Platz für die unterschiedlichen Ansprüche der Kräuter:

  • Zuoberst mediterrane Kräuter pflanzen, die sonnige Standorte mögen
  • In der Mitte fühlen sich Kräuter wohl, die mässig feuchte und warme Standorte bevorzugen
  • Im unteren Bereich Kräuter pflanzen, die feuchte und eher schattige Standorte mögen

Kräuter, welche einen hohen Anteil an ätherischen Ölen haben (z.B. Lavendel, Rosmarin, Basilikum) halten effektiv Mücken fern.